Archiv vom March 28th, 2009

„Warnung! Gefahr!”

Vor ein Paar Tagen schlug eine völlig genervte DSL-Kundin bei uns auf.
Nix würde gehn, alles wär doof, bla bla blubb & Keks und wir wären Schuld. – Ja nee is klar. Nachdem die Leitung auf Störungen negativ getestet war, Splitter, Router und Laptop funktionierten, waren Anbieter und wir ausm Schneider. Ich fragte sie was denn nun genau los wär und sie solle mir zeigen an welcher Stelle für sie der Tellerrand des Internets erreicht ist und sie abstürzt. Tja…. was war es? Der Internet-Explorer hielt Jappy für nicht vertrauenswürdig und hat dicht gemacht. Toll. Stand in riesen Lettern da. Aber uns vollmotzen is natürlich leichter als zu lesen.
-.-

Gestörtes Zeitempfinden

Ein Kunde kam gestern in den Laden und zeterte rum sein DSL würde nicht gehn er zahle nun schon „EWIG FÃœR NÃœSCHT!”. Nunja… Sein Schaltungstermin war der 11.03.2009! – also grad mal 2 Wochen. Aber er zahlt ja ewig! Und schuld war selbst weil er zu blöd inkompetent schusslig war die Anleitung zu lesen.
-.-

(T)Euro? Nich mit uns!

Alle meckern über den Euro und alles wäre viel, viel teurer als früher zu D-Mark-Zeiten. Aber in meiner Branche scheinbar isses eher enorm gen Keller gesunken, was die angebliche Teurungswelle angeht.
Wie ich darauf komme? – Wir nehmen auch Handys zur Entsorgung an (ohne Abwrackprämie! :P) und vergangener Woche gab uns ein Kunde sein altes Alcatel One Touch Easy DB inkl. Originalkarton (!) ab. Und auf jenem war noch ne DM-Preisliste aufgedruckt. Mir blieb fast die Spucke weg!
Akutell war das Handy so 2000/2001. Aufm Karton steht leider kein Datum und der Kunde selbst wusste es auch nicht mehr. 1,69 DM (0,86 €) pro Minute!!! Aktuell liegen die Preise bei 0,10 – 0,40 DM (0,05 – 0,20 €) bei Prepaid.
Krass.